3. – 12. Mai 2019

10-tägiger  Workshop 

ab 660 €

We welcome your letter of interest. 

Das wird keine Erholungsreise. Das Kaspische Meer im Westen Kasachstans ist ein Ort, an dem Ölfirmen die Umwelt systematisch zerstören und die ortsansässige Bevölkerung gesundheitlichen Risiken aussetzen.
Wir werden uns mit Opfern aus umgesiedelten Gemeinden treffen, uns mit zivilgesellschaftlichen Organisationen vor Ort austauschen und Umweltbedrohungen untersuchen, die sich negativ auf Marine- und Küstenökosysteme in der Region des Nordkaspischen Meeres auswirken.
Außerdem werden wir das USTJURT-NATURSCHUTZGEBIET besuchen, das als einer der abgelegensten und schwer zu erreichenden Naturschutzgebiete der Welt gilt.
Dieser zehntägige Workshop richtet sich vorrangig an profilierte Umweltschützer und Nachwuchswissenschaftler.

In Zusammenarbeit mit:

EastWest e.V. (Germany)

Humboldt-Universität of Berlin

Crude Accountability (USA)

Ecological Society Green Salvation (Kazakhstan)